Eigentore, Elfmeter und der später K.O.-Schlag


 

 

Der FC zeigte sein bisheriges schlechteste Spiel. Trotz einer frühen Führung, durch ein Eigentor, konnten die Lilanen nicht wirklich eine klare Linie finden. Nachdem auch Henni ins eigene Tor traf, bekam der KGV immer mehr Zugriff. Nach der Halbzeit stand Henni wieder im Zentrum des Spektakels. Nach einem Foul im Strafraum, gab es Elfmeter für die Heimmannschaft. Der Stürmer versenkte den Ball und somit lief man einem Rückstand hinterher. Phil konnte mit Hilfe der gegnerischen Abwehr den Ausgleich wiederherstellen. Direkt nach dem Anstoß klingelte es erneut im Kasten des FCs. Ein schneller Vorstoß und eine perfekte Flanke, ließen der Abwehr und Marco keine Chance. 

 

Zum Spielbericht

 

 

   
© ALLROUNDER