Auch die HFG leidet unter den Corona-Virus


 

Der Spielbetrieb wird bis einschließlich 19. April ausgesetzt. Das Spiel gegen Sporting Marl findet nicht statt.

 


Kevin Schulte-Halm erlöst den FC


 

 

Gegen den Abwärtstrend hieß die Devise. Der FC musste gegen Koffiebar Marl ran und das Spiel stand unter dem Vorzeichen "Kellerduell". Zwar ist die Saison noch recht früh, aber beide Mannschaften warteten noch immer auf ihren ersten Sieg. In einer guten ersten Halbzeit belohnte sich der FC mit zwei Toren. Nicht mehr so kraftvoll aber mit Herz und Willen, bestritt man die letzten 45 Minuten. Koffiebar machte es nochmal spannend und holte sich das kurzzeitige Unentschieden, bevor Kevin per Foulelfmeter den Schlusspunkt setzte. Robert hätte anschließend sogar noch auf 4:2 erhöhen können, aber verpasste leider die Chance.

 

Zum Spielbericht

 

 


Schnelles Tor, zwei Elfmeter, eine verschenkte Halbzeit und keine Punkte


 

Der FC schafft es erneut nicht zu punkten. Nach einem schnellen Tor von Kirschner, hatte man das Heft in der Hand. In einer mäßigen ersten Halbzeit verpasst es der FC nachzulegen und den Gegner weiter unter Druck zu setzen. In der zweiten Halbzeit spielte nur eine Mannschaft und das war der KGV. Das intensive Pressing und die offensive Ausrichtung brachten den FC permanent in Schwierigkeiten. Das knappe 1:0 ging nach einer Reihe fragwürdiger Schiedsrichterentscheidungen flöten. Trotzdem hatte man nach einen 2:1 Rückstand noch die Chance ein Unentschieden einzufahren, doch Sascha versagten die Nerven vom Elfmeterpunkt. Am Ende setzte ein Konter den Schlusspunkt von 3 zu 1.

 

Zum Spielbericht

 

 

   
© ALLROUNDER