Letztes Spiel  

Grullbad - Buercelona 1:2

   

Galerie  

   

Regen, Matsche, Kampf und ein Traumtor 


 

 

Es gab kaum Zeit um das Spiel gegen Grullbad zu verdauen, denn der nächste Gegner stand schon in den Startlöchern. Mit 15 Spielern ging es in die erwartet schwere Partie. Der FC hielt gut dagegen und schlug sich, wie so oft, leider selbst. Basti brachte Brassert mit einem Eigentor in Führung. Bis dato war man gut im Spiel, aber offensiv war der Gegner aktiver. Nach einer Standartsituation gab es den zweiten Dämpfer. In der zweiten Halbzeit legte Brassert noch einen drauf, mit Hilfe von Marco. Man gab sich aber nicht auf und schoss noch die Anschlusstreffer. Dirk und Kevin, der ein Distanzhammer vom Stapel ließ, hielten den FC im Rennen. In den letzten Spielminuten vergab Upadek das 3:3 und im Gegenzug gab es den Konter zum 4:2 Endstand.  Es war eine intensive und torreiche Partie, die mindestens einen Punkt verdient gehabt hätte. Am kommenden Sonntag geht es gegen Inter Ludwig.

 

 

   
© ALLROUNDER